Nachdem der Klassenerhalt bereits vorzeitig gesichert ist, kann die zweite Herrenmannschaft in den letzten Spielen ohne Druck aufspielen. Beim schon als Meister feststehenden Tabellenführer SC Eschenbach II hatte man sich trotz dreier Ersatzspieler allerdings etwas mehr ausgerechnet als die klare 0:9-Abfuhr, zumal die Gastgeber ohne den ehemaligen TBler Christian Schley antraten, der in der 1. Mannschaft aushelfen musste.

Bereits die drei Doppel Schmidt/Fiks, Heidrich/Kolesnik und Gollwitzer/Uffmann gingen mehr oder weniger klar an die Eschenbacher. Beim TB konnte lediglich das vordere Paarkreuz überzeugen. Kristoffer Schmidt lieferte gegen Jürgen Frischholz eines seiner besten Saisonspiele, musste sich aber mit 1:3 geschlagen geben. Stark spielte auch Benny Heidrich, der gegen Wolfgang Traßl einen 0:2-Rückstand aufholte und erst im Entscheidungssatz mit 8:11 unterlag. Im zweiten Paarkreuz verloren Karlheinz Gollwitzer gegen Schreml und Johann Kolesnik gegen Erwin Traßl. Auch die Ersatzspieler Friedhelm Uffmann und Vadim Fiks konnten nicht punkten und verloren jeweils in vier Sätzen gegen Bayer bzw. gegen Ehler.

Am kommenden Wochenende stehen die beiden letzten Spiele der Saison gegen die SV TuS/DJK Grafenwöhr und den SV Altenstadt/WN III auf dem Programm, in denen der TB II wiederum stark ersatzgeschwächt sein wird.