Im wichtigen Spiel gegen den Tabellennachbarn SC Eschenbach III wollte man erstmals in Bestbesetzung antreten und hoffte so, den Vorrundensieg zu wiederholen. Leider sagten Mario Hartwich, Alex Walberer und Jürgen Brauner kurzfristig ab, so dass drei Spieler der 3. Mannschaft einspringen mussten.

Bereits in den Doppeln geriet der TB mit 1:2 ins Hintertreffen. Lediglich das Dreierdoppel Bylinski/Uffmann siegte, während Schmidt/Heidrich und Gollwitzer/Kolesnik ihre Spiele verloren. Im vorderen Paarkreuz kam nur ein Punkt durch Kristoffer Schmidt, der gegen Neumüller mit 3:2 gewann. Gegen Wolfram verlor er etwas unglücklich; nachdem er einen 6:10-Rückstand im Entscheidungssatz egalisiert hatte, unterlag er noch mit 12:14. Benny Heidrich musste sich gegen beide Gegner mit 1:3 geschlagen geben. Karlheinz Gollwitzer und Johann Kolesnik steuerten im 2. Paarkreuz je einen Sieg bei. Beide konnten sich gegen Wagner behaupten, mussten aber Brüchner den Sieg überlassen. Das hintere Paarkreuz ging leer aus: Ryszard Bylinski – Bayer 1:3, Friedhelm Uffmann – Pospiech 2:3. Somit lautete das Endergebnis 9:4 für die Gäste. Zum Klassenerhalt muss der TB II jetzt unbedingt in den beiden Spielen gegen die DJK Pressath und den SV Altenstadt/WN III punkten.