TB Weiden II ‒ SV Etzenricht 6 : 9

Trotz einer guten Leistung mussten sich die Herren II gegen den SV Etzenricht knapp geschlagen geben, denn die Gäste traten in Bestbesetzung an, während der TB wiederum auf Mario Hartwich und Alex Walberer verzichten musste. Bereits in den Doppeln geriet der TB in Rückstand; allerdings unterlagen Schmidt/Fiks (gegen Schiller/Mayer) und Gollwitzer/Uffmann (gegen Helmstreit/H. Kern) nur jeweils knapp im Entscheidungssatz. Heidrich/Kolesnik siegten gegen Hawranek/Schregelmann.

Im vorderen Paarkreuz gelang nur ein Punkt durch Kristoffer Schmidt, der Helmstreit bezwang, sich aber gegen Schiller geschlagen geben musste. Benny Heidrich ging trotz guter Leistung gegen Schiller – 7:11 im fünften Satz – diesmal leer aus. Jeweils einen Sieg steuerten Karlheinz Gollwitzer, Johann Kolesnik (beide gegen Hawranek), Friedhelm Uffmann (gegen H. Kern) sowie Vadim Fiks (gegen Mayer) bei. Somit lautete das Endergebnis 9:6 für die Gäste.

TV Vohenstrauß ‒ TB Weiden II 6 : 9

Ein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt gelang der 2. Mannschaft, die erstmals in der Rückrunde in Bestbesetzung antreten konnte, beim TV Vohenstrauß. Bereits in den Doppeln ging man mit 2:1 in Führung: Hartwich/Heidrich und Walberer/Gollwitzer gewannen ihre Spiele, während Schmidt/Kolesnik sich geschlagen geben mussten.

Die Einzelspiele begannen mit einer 0:3-Niederlage von Kristoffer Schmidt gegen Oliver Marx, den stärksten Spieler der Liga, aber Mario Hartwich brachte den TB durch seinen Sieg gegen Arnold wieder in Führung. Diese wurde ausgebaut durch die Siege von Heidrich gegen K. Weiß und von Walberer gegen Heuberger. Das hintere Paarkreuz der Vohenstraußer war schwach besetzt, so dass Gollwitzer und Kolesnik ohne Probleme auf 7:2 erhöhen konnten. Danach jedoch geriet der TB noch einmal in Bedrängnis. Zwar kam das 1:3 von Hartwich gegen Marx nicht unerwartet, aber die Niederlagen von Schmidt, Walberer und Heidrich waren doch etwas überraschend und brachten die Gastgeber auf 6:7 heran. Allerdings waren Gollwitzer und Kolesnik auch in ihren zweiten Einzeln ungefährdet und sicherten einen wertvollen 9:6-Auswärtssieg.