Überzeugender 9:4 Auswärtssieg der Herren I in Kemnath

- Autor: Patrick Pauling

Die Herren I waren zu Gast in Kemnath und waren aus dem letzten Jahr vor dem unbequemen Gegner gewarnt. In den Eingangsdoppeln gewannen Kopp/Miletic und Pylypiw/Rosner in überzeugender Spielweise gegen Spies/Högl und Emerig/Wenning. Riedl/Pauling fanden gegen Bittner/Prechtl zu keiner Zeit in ihren Spielrythmus und mussten sich 1:3 geschlagen geben.

Im oberen Paarkreuz war Riedl dem druckvollen Spiel von Spies letztendlich klar mit 0:3 unterlegen. In der anderen Partie dominierte Kopp seinen Gegner Bittner mit seinem Angriffsspiel mit 3:0. Danach lies Pauling mit einer überlegenen Leistung Emerig nicht den Hauch einer Chance und siegte deutlich mit 3:0. Anschließend musste Pylypiw seine erste Saisonniederlage gegen Högl mit 2:3 hinnehmen und zeigte dabei eine unkonzentrierte Leistung. Im unteren Paarkreuz überzeugten Miletic und Rosner mit sehr guten Leistungen und gewannen ihre Spiele deutlich mit 3:0 gegen Prechtl und Wenning. Vor dem Wechsel lag der TB mit 6:3 in Führung!

Im Duell der beiden Spitzenspieler Kopp gegen Spies kam es zu einem hochklassigen und sehr spannenden Spiel, dabei erzielten die Gastgeber beim 3:1 von Spies ihren letzten Punkt. Einen überzeugenden Sieg feierte Riedl mit 3:1 gegen Bittner und zeigte von Anfang an eine hochkonzentrierte Leistung. Im Anschluß zerlegte ein etwas angefressener Pylypiw seinen Gegner Emerig mit 3:0. Den abschließenden Siegpunkt erzielte Pauling in überzeugender Manier gegen Högl mit 3:0 und behielt auch im 11.Einzel der Saison seine weiße Weste. Der TB siegte mit 9:4 und hielt seine Verfolger auf Abstand!! Tolle Teamleistung :-)) !!

9:0 Kantersieg der Herren I gegen Altenstadt II

- Autor: Patrick Pauling

Die Herren I empfingen die Gäste von SV Altenstadt II und spielten die Altenstädter ohne Punktverlust an die Wand.

In den Anfangsdoppeln gewannen Riedl/Pauling und Pylypiw/Rosner erst ihre Spiele mit 3:2 gegen Dittrich/Neubauer und Scholz/Gerling. Kopp/Miletic besiegten Sand/Pausch überzeugend mit 3:1. Anschließend gewann Kopp souverän 3:0 gegen Sand und Riedl rang den Abwehrspieler Dittrich mit 3:1 nieder. Im mittleren Paarkreuz ging Pylypiw als verdienter Sieger gegen Scholz von der Platte und Pauling setzte sich ungefährdet mit 3:0 gegen Pausch durch. Zum Abschluß trat unser unteres Paarkreuz an die Tische und machte das 9:0 perfekt. Dabei gewann als erstes Rosner, ohne viel Mühe, gegen Neubauer mit 3:0. Den Siegpunkt setzte Miletic bei seinem überzeugenden 3:0 gegen Gerling. Klasse Jungs!!!

Herren I behalten weiße Weste im Duell mit Tirschenreuth

- Autor: Patrick Pauling

Am Samstag waren die Herren I in der 3.Bezirksliga-Nord zu Gast beim Mitfavoriten ATSV Tirschenreuth. Es wurde bis zum Schluss ein spannendes und enges Spiel.

Nach den Eingangsdoppeln lag der TB mit 1:2 zurück. Riedl/Pauling siegten in einem 5-Satz Krimi gegen Schuller/Bartsch. Im anderen Krimi mussten Kopp/Miletic sich im 5.Satz gegen Kohl/Ockl geschlagen geben. Das 3. Doppel Pylypiw/Schmidt verlor 0:3 gegen Wameser/Steckermeier.

Im oberen Paarkreuz agierte Riedl gegen Schuller glücklos und verlor mit 0:3. In der anderen Partie überzeugte Kopp mit einer konzentrierten Leistung gegen Kohl und siegte 3:1. Der TB lag 2:3 zurück. Nach dem mittleren Paarkreuz ging der TB erstmals mit 4:3 in Führung! Im ersten Spiel bezwang Pauling seinen Gegner Bartsch überzeugend mit 3:1. Im zweiten Spiel kämpfte sich Pylypiw, nach 1:2 Satzrückstand, erfolgreich zurück und siegte noch gegen Ockl. Im unteren Paarkreuz wurden sich die Punkte geteilt. Dabei zeigte unser Ersatzspieler Schmidt eine sehr ordentliche Leistung gegen Wameser, aber musste sich trotzdem mit 0:3 geschlagen geben. Für die enge Halbzeitführung von 5:4 für den TB sorgte Miletic. Sein Gegner Steckermeier konnte nur im 1.Satz dagegen halten, war aber in den nächsten Sätze mit dem druckvollen Angriffsspiel von Miletic völlig überfordert.

Anschließend kam es zu dem Highlight in diesem Punktspiel. Kopp besiegte Schuller mit intelligenten Offensivspiel mit 3:2. Danach fand Riedl gegen Kohl nur im ersten Satz zu seinem Spiel, war danach aber zu passiv und verlor 1:3. Im mittlere Paarkreuz zeigten Pylypiw und Pauling einmal mehr ihre Spielstärke und bezwangen ihre Gegner Bartsch und Ockl ohne Satzverlust je mit 3:0. Dadurch setzte sich der TB mit 8:5 ab! In den letzten beiden Einzelpartieen verkürzte Tirschenreuth noch einmal auf 7:8. Dabei unterlag Miletic gegen den stark spielenden Wameser mit 1:3. Schmidt zeigte auch im zweiten Spiel ,beim 0:3, eine beherzte Leistung gegen Steckermeier. Im abschließenden Entscheidungsdoppel trafen Riedl/Pauling auf Kohl/Ockl. Mit kämpferischer Leidenschaft kamen Riedl/Pauling zu einem klaren 3:0 und der TB  ging  verdient mit einem 9:7 Sieg wieder auf die Heimreise. Nun grüßt der TB von der Poleposition in der 3. Bezirksliga-Nord!

Sieg und Niederlage für die 2. Mannschaft

- Autor: Friedhelm Uffmann

TB Weiden II ‒ TV Vohenstrauß  7 : 9

Gegen die favorisierten Gäste aus Vohenstrauß hatte man sich eigentlich nichts ausgerechnet, aber vom Spielverlauf her wäre durchaus ein Punktgewinn möglich gewesen. Bereits in den Doppeln bewies der TB, dass er durchaus mithalten konnte. Heidrich/Walberer gewannen mit 3:1 gegen Ott/P. Weiß, und Schmidt/Fiks setzten sich nach hartem Kampf knapp in fünf Sätzen gegen Arnold/K. Weiß durch. Gollwitzer und Bylinski waren gegen Marx/Schürz, das Spitzendoppel der Vohenstraußer, ohne Chance.

Im vorderen Paarkreuz gingen Benny Heidrich und der erstmals eingesetzte Alex Walberer gegen den noch ungeschlagenen Oliver Marx und den unbequemen Abwehrspieler Dominik Schürz leer aus, wobei Alex Walberer gegen Schürz bereits mit 2:1 führte und knapp mit 8:11 im Entscheidungssatz unterlag. Dafür sorgten im mittleren Drittel Karlheinz Gollwitzer und Kristoffer Schmidt gegen Richard Ott und Patrick Weiß für vier Punkte. Allerdings hatte Karlheinz Gollwitzer gegen Weiß große Mühe beim knappen 3:2-Erfolg. Ryszard Bylinski bezwang Karel Weiß mit 3:0, während Vadim Fiks gegen Alfred Arnold mit 8:11 im 5. Satz verlor. Der TB lag dadurch mit 7:6 in Führung, aber in den Rückspielen mussten sich Ryszard Bylinski und Vadim Fiks jeweils in vier Sätzen geschlagen geben. Im Schlussdoppel unterlagen Benny Heidrich und Alex Walberer gegen Marx/Schürz deutlich mit 0:3.

DJK Pressath ‒ TB Weiden II  4 : 9

Im wichtigen Spiel beim Mitaufsteiger DJK Pressath fehlte von der Stammbesetzung nur Alex Walberer, für den als Ersatz Johann Kolesnik einsprang. Wie gegen Vohenstrauß ging man in den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung. Hartwich/Heidrich und Brauner/Uffmann siegten jeweils mit 3:1; Karlheinz Gollwitzer und Johann Kolesnik zeigten gegen das Pressather Einserdoppel M. Lindner/Pollinger eine Leistung und gaben sich erst in fünf Sätzen geschlagen.

Die Einzelspiele begannen mit einer 8:11-Niederlage von Benny Heidrich im Entscheidungssatz gegen Alexander Lindner, aber Mario Hartwich brachte mit einem ungefährdeten Dreisatzsieg über Matthias Lindner den TB wieder in Führung. Diese wurde ausgebaut durch die Siege von Jürgen Brauner gegen Alois Raab und von Karlheinz Gollwitzer gegen Philipp Pollinger. Friedhelm Uffmann (3:1 gegen Karlheinz Keilwerth) sowie Johann Kolesnik (3:0 gegen Erwin Ackermann) erhöhten auf 7:2 und stellten die Weichen endgültig auf Sieg. Mario Hartwich überzeugte auch in seinem zweiten Einzel; gegen Alex Lindner bewies er Nervenstärke und gewann in vier Sätzen. Gegen den furios angreifenden Matthias Lindner war Benny Heidrich ohne Chance, und auch Karlheinz Gollwitzer musste seinem Gegner Alois Raab zum Sieg gratulieren. Den Schlusspunkt zum verdienten und für den Klassenerhalt äußerst wichtigen 9:4-Erfolg setzte Jürgen Brauner mit einem 3:0 gegen Pollinger.

Zweite Mannschaft verliert 2:9 in Etzenricht

- Autor: Friedhelm Uffmann

Das Auswärtsspiel beim SV Etzenricht musste der TB II wieder ersatzgeschwächt bestreiten und war trotz einiger knapper Ergebnisse letztlich ohne Siegchance. Hart umkämpft waren bereits die Doppel: Uffmann/Bylinski unterlagen dem Etzenrichter Spitzendoppel Schiller/Mayer in vier Sätzen. Heidrich/Gollwitzer glichen durch einen Fünfsatzsieg gegen Helmstreit/H. Kern aus. Ebenfalls in fünf Sätzen mussten sich Schmidt/Fiks, das Dreierdoppel des TB, gegen Hawranek/E. Kern geschlagen geben.
Eine starke Leistung zeigte Karlheinz Gollwitzer gegen Manfred Schiller und verlor knapp mit 8:11 im Entscheidungssatz. Benny Heidrich war gegen Sebastian Helmstreit beim 1:3 ohne Chance. Kristoffer Schmidt bewies bei seinem Viersatzerfolg gegen Richard Mayer seine derzeitige gute Form, während Friedhelm Uffmann gegen Gregor Hawranek glatt in drei Sätzen verlor. Etwas enttäuschend verliefen die Spiele im hinteren Paarkreuz, denn Ryszard Bylinski und Vadim Fiks unterlagen jeweils klar mit 0:3 gegen die Brüder Herbert und Erich Kern. Benny Heidrich brachte den Etzenrichter Spitzenspieler Manfred Schiller an den Rand einer Niederlage, vergab den Sieg aber nach einer 2:0-Satzführung letztlich durch eigene Fehler. Den Siegpunkt zum etwas zu hoch ausgefallenen 9:2-Sieg des SV Etzenricht verbuchte Sebastian Helmstreit durch ein 3:1 gegen Karlheinz Gollwitzer.